Bietet eine Baumwollmaske eine gute Alternative zur Einweg-Gesichtsmaske?

Durch das Atmen und Sprechen wird die Maske feucht, was mit der Zeit dazu führt, dass sie durchlässiger wird und nicht mehr gut schützt. Daher sollte die Maske nach maximal 8h Tragezeit gewechselt werden. Diese aber ständig wegzuwerfen, entspricht nicht der Nachhaltigkeit, welche wir uns für unsere Umwelt wünschen. 

 

Daher greifen viele Menschen auf Stoffmasken zurück. Aus bisherigen Studien wird deutlich, dass nicht jeder Stoff den gleichen Schutz bietet. Leinen, Seide und Schals beispielsweise bieten wenig Schutz. Dicker Baumwollstoff schützt besser, wie diese Grafik aus einem Video von Youtube auch zeigt. 

 

Quelle: How Well Do Masks Work?  (Schlieren Imaging In Slow Motion!) 

 

Gesichtsmasken aus Baumwolle schützen in etwa gleich stark wie die chirurgischen Gesichtsmasken. Beide Arten schützen hauptsächlich die Menschen in der Umgebung und nicht den Träger selbst. 

 

Wichtig ist bei beiden Varianten, dass die Maske Mund und Nase bedeckt. Die Maske muss richtig getragen werden, damit sie schützt. Auch bei einer Maske aus Baumwolle müssen weiterhin die Abstandsregel und Händehygiene beachtet werden.  

 

 

 

Eine Gesichtsmaske aus Baumwolle bietet eine sichere und ökologische Alternative zur Einweg-Gesichtsmaske. Stoffmasken können nämlich ganz einfach gereinigt und wiederverwendet werden. 

 

Quelle: https://www.ksta.de/ratgeber/gesundheit/von-schal-bis-ffp2-maske-forscher-analysieren--welche-maske-wie-gut-vor-corona-schuetzt-37177382 
https://www.rosenfluh.ch/media/arsmedici/2020/09/COVID-19-Wie-sinnvoll-sind-Schutzmasken.pdf 
https://www.who.int/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019/advice-for-public/when-and-how-to-use-masks